[ Zurück zur normalen Ansicht ]

Thema: Anfängerhilfe bitte :)
Seite: 1
erstellt am 12.07.2011 um 11:13 Uhr von Neewbii

Hallo ihr Lieben,
ich bin komplette Anfängerin im Rollenspiel-Bereich. Eine gute Freundin von mir spielt schon sehr lange und hat jetzt ihr eigenes System entwickelt, bei dem ich nun auch mitspiele. Mein Charakter ist eine Heiler, so weit so gut. Ich hätte gerne ein paar Anregungen, wie ich meinen Charakter am Besten ausspielen kann. Klar kann ich Kräuter sammeln und Tränke mischen, aber könnt ihr mir noch ein paar weitere Vorschläge machen? Oder mehr ins Detail gehen?
Es ist halt auch schwer, weil es kein Regelwerk gibt, keine Kräuter- oder Tränkeliste oder irgendwas in der Art.
Aber wie gesagt, allgemeine Infos wären schon toll: Was kann ich noch machen, was brauche ich außer Kräutern/Wurzeln/etc um Tränke und Salben zu machen, wie viele verschiedene Kräuter brauche für eine Salbe. Und wenn ich ein Kraut finde, dass ich nicht kenne, wie finde ich raus was es bewirkt?
Fragen über Fragen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

Liebe Grüße,
Neew

erstellt am 12.07.2011 um 11:36 Uhr von Necris

Neewbii schrieb am 12.07.2011 um 11:13 Uhr:
Was kann ich noch machen, was brauche ich außer Kräutern/Wurzeln/etc um Tränke und Salben zu machen, wie viele verschiedene Kräuter brauche für eine Salbe.


Ansonsten wäre natürlich ein alchemistisches Labor sehr praktisch, weil viele Wirkstoffe erhitzt oder destilliert werden wollen. Alkohole zur Desinfektion und um Auszüge herzustellen sind sinnig, Salben herstellen ist auch nicht so einfach (man schneidet keine Kuh auf und reibt sich mit Talg ein, und man Öle auch erst zu Salbe verarbeiten). Zumindest also Mörser, Stößel, Destille, Kalzinieröfen (zum "Verbrennen von Materialien zu Aschen/Salzen/Mineralien). Du kannst dir wahlweise auch noch Literatur zulegen, die Grenzen sind nicht wirklich gesetzt :)

Außerdem:
Man kann nicht jeden Mist mit Kräutern heilen. Sonst wäre die heutige Medizin nicht auf Chirugie angewiesen. Sprich, überlege dir einfach ein reales Gebrechen und schau dann, wie du es im Setting am besten behandeln könntest. Brüche werden geschient, Vergiftungen ausgewaschen, eitrige Wunden eventuell ausgebrannt. Verbandsmaterial ist selbstverständlich, vielleicht irgendwie transportable Liege, Trage oder Ähnliches. Frisches Wasser ist auch immer wichtig, wobei man da eh dabei hat.

Das ganze Konzept ändert sich natürlich je nach Grad der verfügbaren Heilmagie.

erstellt am 12.07.2011 um 14:42 Uhr von Neewbii

Danke schonmal :)
Die Sache ist die, dass wir auf Reisen sind, also ist alles was schwer ist oder einen festen Standort braucht schlecht. Also was gibt es, das ich auch unterwegs herstellen oder tun kann?
Was für Literatur würdest du denn empfehlen?
Gruß

erstellt am 12.07.2011 um 14:58 Uhr von Rabenrecht

Erzähle uns vielleicht noch etwas mehr über das Setting und evtl. das System.
Was heist es denn, also im spielmechanischen Sinn, dass du einen "Heiler" verkörperst?

Ist das Setting historisch oder pseudohistorisch, oder Fantasy? High-magic oder low-magic?
Viele Fantasysettings haben zum teil sehr potente Heilkräuter. Sehr bekannt sind vermutlich Vierblättrige Einbeeren und Wirselkraut von DSA, wobei alleine schon der Verzehr von letzterem an Heilkraft der Wirkung von normalen Heiltränken gleichkommt.

Heiltränke sind auch ein gutes Stichwort: wie sind diese in dem System/Setting bestimmt? Sind sie zu Flüssigkeit kondensierte Magie (wie etwa bei D&D), oder sind es komplett alchemische also nichtmagische Erzeugnisse, oder irgendeine Mischform?
Sollte eines der beiden letzteren Alternativen zutreffen, könntest du deinen Charakter darauf ausrichten, Tränke zu mischen. Nicht nur Heiltränke, sondern evtl. auch andere Sachen.

Aber das alles hängt davon ab, was das Setting hergibt.

erstellt am 12.07.2011 um 15:48 Uhr von Neewbii

Ok, das Setting ist Fantasy, es gibt Drachen und Magie, beides ist aber nicht für jeden zugänglich. Die Drachen teilen sich in große, mächtige und kleinere. Im Alter von ca 16/17 begibt sich jeder (mit einer kleinen Gruppe) auf die Suche nach den Drachen, um vielleicht einen von ihnen als Gefährten zu gewinnen. Genau dort beginnt das Abenteuer. Von Magie wissen die Charaktere zu dem Zeitpunkt eigentlich noch gar nichts, außer vielleicht die vage Vermutung, dass sie existiert.
Es gibt Heiler und Priester, wobei Heiler die größeren Heilkräfte besitzen, allerdings nicht besonders hoch angesehen sind.
Der Charakterbogen ist zum Teil an das Vampire-System angelehnt.
Das System ist halt noch nicht ganz ausgereift, da dies das erste mal ist, dass es ausprobiert wird. Ich bin also sozusagen "Versuchskaninchen" :) Das macht es mir aber auch etwas schwer, weil es keine Listen mit Tränken oder Kräutern gibt, etc.
Ich denke, dass ich relativ viel Freiraum habe, das Ganze auszugestalten. Da ich aber nicht totalen Mist machen möchte, wüsste ich auch gerne, wie das so in anderen Systemen läuft. Wie bestimme ich Kräuter oder Beeren? Wie braue ich einen Trank. Solche Sachen halt.

erstellt am 12.07.2011 um 15:59 Uhr von ayahuaska

[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren] sind ein paar Beispiele für Heilkräuter und ihre Anwendung.

Was die Herstellung von Heilsalben angeht, kannst du das [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren] als Beispiel nehmen. Anstelle des Bienenwachses könnte man bestimmt auch Tierfett nehmen?

Und allgemein gesagt: Zu viel Realismus schadet dem Spielfluss und Spaß. :)

Seite: 1
Thema: Anfängerhilfe bitte :)

[ Zurück zur normalen Ansicht ]